Aktuelle Seite: Home1. Herren

1.Herren

1.Herrenmannschaft

 Foto (v.l.n.r.): Tim Baalmann, Christian Friesenborg, Volkmar Eichhorn, Uwe Franken, Dirk Saathoff, Michael Meye

 Saisonvorschau 1. Herren BOL Nord 16/17

Die Trainingssessions werden intensiver, der Puls steigt. In acht Tagen geht sie endlich los, die Saison 2016/2017. Mit der souveränen Bezirksliga-Meisterschaft ist dem TTC nur ein Jahr nach dem Abstieg der direkte Wiederaufstieg in die Bezirksoberliga Nord geglückt. Nun will die Mannschaft alles daran setzen, die Klasse zu halten. Wie aber stehen die Vorzeichen für die Mission Klassenerhalt? Der Kompaktüberblick für die kommende Spielserie:

Die Mannschaft:

Hat sich im Vergleich zu den letzten beiden Spielzeiten nicht verändert. Prunkstück der Wiesmoorer ist sicher das obere Paarkreuz um Spitzenspieler Christian Friesenborg und Uwe Franken. Beide Spieler stehen für gehobenes BOL-Niveau. Entscheidender wird jedoch sein, wie die Spieler des mittleren und unteren Paarkeuzes in die Saison finden. Dort wurden beim letzten Versuch in der BOL vor zwei Jahren zu viele Punkte liegengelassen. Mannschaftsführer Volkmar Eichhorn und Dirk Saathoff bilden die Positionen 3 und 4. Tim Baalmann und Michael Meyer versuchen, im unteren Paarkreuz Punkte einzufahren.

Das Duell der Saison:

Sicher das Derby gegen Remels. Nach einem Jahr Pause gibt es in dieser Saison endlich wieder das Match gegen den Ortsnachbarn, das auch immer wieder ein erhöhtes Zuschaueraufkommen anlockt. Wie schon vor zwei Jahren werden dabei zwei hart umkämpfte Partien auf Augenhöhe erwartet.

Die Liga-Favoriten:

Oldenburger TB (OTB), SV Warsingsfehn

Der OTB ist das Manchester United der BOL Nord. Zumindest was das Aufrüsten mit Spielerneuzugängen angeht. Gleich vier Verstärkungen präsentierten die Oldenburger für die neue Saison, darunter mit Rückkehrer Tobi Steinbrenner (zuvor TV Hude; Oberliga), Tim Ackermann (TuS Lutten; Verbandsliga) sowie Thuong Xuan Nguyen (SW Oldenburg; Verbandsliga) drei Spieler, die zuvor in deutlich höheren Ligen aktiv gewesen sind. Damit schwingt sich der OTB ganz klar zum absoluten Topfavoriten auf die Meisterschaft auf. Härtester Konkurrent wird wohl der SV Warsingsfehn, der seine Mannschaft aufgrund von Abgängen freiwillig aus der Landesliga zurückzog. Angeführt von Spitzenspieler Toby Schüler sind die Fehntjer dennoch Mitfavorit auf den Titel.

Der Rest:

TTC Waddens, TTC Remels, BW Bümmerstede, FC Rastede, Hundsmühler TV II, TuS Sande II, MTV Jever III, TTC Wiesmoor

Lässt sich schwer vorhersagen. Gerade im Mittelfeld ist die Liga sehr dicht und ausgeglichen besetzt, das zeigte schon die letzte BOL-Saison. Daher wird es bei vielen Matches wohl vor allem auf die Tagesform ankommen. Von der Papierform sind wohl vor allem der HTV II, Rastede und Sande II in der oberen Tabellenhälfte zu erwarten. Doch auch die übrigen Mannschaften können an guten Tagen durchaus für Überraschungen sorgen.

Die Vorhersage:

Für den TTC wird es wieder einmal schwer in der BOL. In den Foren wird Wiesmoor als erster Abstiegskandidat gehandelt und auch die Ausgangslage scheint nicht einfach, da die Liga in diesem Jahr einiges an Qualität dazugewonnen hat. Der TTC ist sich seiner Außenseiterrolle jedoch bewusst und versucht daher, diese weniger als Belastung sondern als Chance für sich zu nutzen. Stimmt die Doppelausbeute und die Einzelform, ist in den meisten Saisonspielen etwas drin. Angestrebt wird daher Platz 7 oder 8.

Zum Seitenanfang