Aktuelle Seite: Home
Filter
  • Tim Baalmann/ Volkmar Eichhorn spielen sich überraschend bis ins Viertelfinale

    Wiesmoorer Doppel bei den Bezirksmeisterschaften in Langförden erfolgreich

    Mit dem 2. und 3. Platz bei den Kreismeisterschaften im Oktober hatten sich die beiden TTCer Tim Baalmann und Volkmar Eichhorn für das weiterführende Turnier in Langförden qualifiziert. Dort traten die besten Spieler im Gebiet Weser-Ems gegeneinander an. Während im Einzel beide Wiesmoorer in der Gruppenphase gegen höherklassige Gegner das Nachsehen hatten, drehte das Duo in der Doppelkonkurrenz stark auf. Höhepunkt war der Sieg gegen das klar favorisierte Duo Nico Henschen (SpVg Oldendorf)/ Jannis Lippold (TSG Dissen), die in ihren Vereinen zwei bzw. sogar drei Ligen höher als die TTCer spielen. Nachdem die Wiesmoorer den ersten Satz bereits verloren hatten, kämpften sie sich zurück in die Partie und siegten verdient mit 3:1 Sätzen. Im Viertelfinale schnupperten sie gar an einer noch größeren Sensation, als sie gegen die vier (!!) Ligen höher spielenden Tobias Steinbrenner/ Simon Pohl (TV Hude) den ersten Satz für sich entscheiden konnten. Auch im Anschluss entwickelte sich eine Partie auf Augenhöhe, ein Klassenunterschied war nicht zu erkennen.  Nach vier engen Sätzen und großem Kampf mussten sich die Wiesmoorer dann aber letztlich doch den beiden Oberliga-Akteuren geschlagen geben. Mit den couragierten Auftritten haben sich dich TTCer aber mehr als teuer verkauft. 

  • Zweite Herren gewinnt gegen Rechtsupweg

    TTC Wiesmoor II - SuS Rechtsupweg    9: 3

    Im Hinrundenendspurt traten die Wiesmoorer gestern gegen Rechtsupweg an. Danke nochmal an die Gäste, denn das Spiel wurde aufgrund personeller Probleme seitens Wiesmoor auf diesen Termin verlegt. Die Gäste starteten gut. Zwei der drei Doppel gingen an die Rechtsupweger. Danach aber zeigte sich die Zweite erneut stark in den Einzel. Nur eines der Spiele im ersten Durchgang ging auf das Gästekonto. Ubben siegte im fünften Satz gegen Wiesmoors Ersatzmann Jelken.  Auch im zweiten Durchgang gewannen sowohl Gattermeyer, also auch Lüdtke und Palm. Endstand: 9:3 

    Gattermeyer (2), Lüdtke (2), Palm (2), Freerks (1), Ottersberg (1), Jelken (0), Gattermeyer/Palm (1), Lüdtke/Freerks (0), Ottersberg/Jelken (0)

     

    BegegnungenSUNSpiele+/-Punkte
      1 SuS Strackholt 10 8 0 2 81:46 +35 16:4
      2 TSV Holtrop 9 6 2 1 77:40 +37 14:4
      3 TSV Friesenstolz Riepe 10 6 2 2 78:65 +13 14:6
      4 TTC Wiesmoor II 8 4 2 2 62:45 +17 10:6
      5 SuS Rechtsupweg III 9 4 1 4 61:62 -1 9:9
      6 SV Ochtersum II 9 4 1 4 54:60 -6 9:9
      7 MTV Aurich 9 3 2 4 61:68 -7 8:10
      8 TuRa Marienhafe 9 4 0 5 55:66 -11 8:10
      9 TTC Norden II 8 3 0 5 48:52 -4 6:10
      10 BSV Wiegboldsbur 7 1 0 6 27:54 -27 2:12
      11 SV Eintracht Ihlow 8 0 0 8 26:72 -46 0:16

     

  • Herren 2 siegt gegen Aurich

    TTC Wiesmoor II - MTV Aurich    9: 2

    Am heutigen Abend trumpfte die Zweite gegen angeschlagene Auricher stark auf. Zunächst gingen alle Doppel aufs Konto der Gastgeber, danach wurden auch beide Spiele im oberen Paarkreuz gewonnen. Zwischenstand 5:0 im Anschluss gingen nur 2 Spiele an den MTV, so dass Lüdtkes zweiter Punkt an diesem Abend das 9:2 perfekt machte.

    Gattermeyer (1), Lüdtke (2), Palm (0), Freerks (1), Zinn (1), Ottersberg (1), Gattermeyer/Palm (1), Lüdtke/Freerks (1), Zinn/Ottersberg (1)

  • Spielverlegung Herren 2 gegen Wiegboldsbur

    Das Spiel der Zweiten am letzten Freitag wurde kurzfristig abgesagt, da die Gäste aus Wiegboldsbur personelle Probleme hatten. Nachgeholt wird am Montag den 30.11. um 20:00 Uhr in Wiesmoor.

  • Zweite Herrenmannschaft siegt gegen Norden

    TTC Wiesmoor II - TTC Norden II    9 : 4

    Gegen Norden traten die Wiesmoorer mit der Aufstellung:

    1. Gattermeyer
    2. Lüdtke
    3. Palm
    4. Freerks
    5. Ottersberg
    6. Kleen

    und in den Doppeln mit

    1. Gattermeyer/Palm
    2. Lüdtke/Kleen
    3. Freerks/Ottersberg

    an.

    Nach den Doppeln stand es 2:1 für Wiesmoor. In der ersten Einzelrunde verloren Palm, Lüdtke und Kleen mehr oder weniger knapp. In der zweiten Runde gewannen alle, so dass nach dem Sieg von Freerks gegen Ocken der Heimsieg mit 9:4 besiegelt war.

    Gattermeyer (2), Lüdtke (1), Palm (1), Freerks (2), Ottersberg (1), Kleen (0), Gattermeyer/Palm (1), Lüdtke/Kleen (0), Freerks/Ottersberg (1)

  • Wiesmoor siegt 9:6 im Spitzenspiel gegen Kickers

    BSV Kickers Emden - TTC Wiesmoor   6:9

     

    Es war das Duell des Ersten gegen den Zweiten, beide Teams bislang noch ohne Punktverlust: Der Sonntag versprach Spannung und ein echtes Topspiel. Dies lockte auch viele Zuschauer in die Halle, die ihre Mannschaften lautstark unterstützen und so für eine großartige Kulisse sorgten. Alles war angerichtet für ein hochklassiges Spiel, in dem um jeden Millimeter gefightet werden sollte.

    Die Wiesmoorer erwischten den etwas besseren Start und gingen nach Doppeln mit 2:1 in Führung. Christian Friesenborg/Volkmar Eichhorn sowie Dirk Saathoff/Tim Baalmann waren für den TTC erfolgreich. Kickers schlug jedoch schnell zurück und ging durch zwei klare Erfolge im oberen Paarkreuz seinerseits in Führung. Im Anschluss konnten sich die Wiesmoorer jedoch mit einer kleinen Serie erstmals ein wenig absetzen. Volkmar Eichhorn, Dirk Saathoff, Michael Meyer und Tim Baalmann gaben in Summe nur drei Sätze ab und konnten allesamt ihre Partien für sich entscheiden. Zwischenstand: 6:3 für Wiesmoor.

    Zwar unterlag dann Christian Friesenborg auch in seinem zweiten Einzel mit 0:3 Sätzen, jedoch kam der TTC mit zwei weiteren Siegen durch Uwe Franken und erneut Volkmar Eichhorn dem erhofften Auswärtssieg schon sehr nahe – nur noch ein Punkt fehlte dem TTC. Kickers aber gab sich keineswegs geschlagen und verkürzte mit zwei klaren 3:0 Siegen zum 6:8. Tim Baalmann war es dann, der durch ein 3:1 und damit seinen zweiten Einzelerfolg an diesem Tag den wichtigen 9:6 Auswärtssieg perfekt machte.  

    Wiesmoor bleibt somit weiterhin ungeschlagen und gelingt mit dem Erfolg über den direkten Konkurrenten ein vorentscheidender Schritt in Richtung Herbstmeisterschaft. Diese kann bereits am kommenden Wochenende perfekt gemacht werden. Dann stehen für den TTC zum Abschluss der Hinrunde die Spiele gegen Nüttermoor und Rhauderfehn-Langholt auf dem Programm.

    Für den TTC waren erfolgreich:

    Einzel: Christian Friesenborg (2 Spiele/0 Siege), Uwe Franken (2/1), Volkmar Eichhorn (2/2), Dirk Saathoff (2/1), Michael Meyer (2/1), Tim Baalmann (2/2)

    Doppel: 2:1 

Zum Seitenanfang