Aktuelle Seite: HomeWir über unsTTC News

TTC News

Dreifach-Gesamtsieg beim Tischtennis Ostfriesland Grand Prix in Wiesmoor

Grand Prix 2018 Sieger Mädchen III

Auf dem Foto von links: Christian Friesenborg (TTC Wiesmoor), Anna-Lena Ubben, Lea-Sophie Ubben und Anna Boumann (alle drei vom SuS Rechtsupweg)

 

Am vergangenen Sonntag, den 06. Mai, fand in der Wiesmoorer Dreifachhalle das vierte und entscheidende Turnier der vierteiligen Tischtennis-Turnier-Serie statt. Bei heißen Außentemperaturen wurde an den Platten um die Tagessiege und die letzten Punkte für den Gesamtsieg gespielt. Drei weitere Turniere hatten bereits in Holtriem, Strackholt und Emden im Laufe der Saison stattgefunden. Die Teilnehmeranzahl blieb mit knapp 100 Spielern hinter den Erwartungen zurück. Dennoch freut sich der TTC Wiesmoor über einen gelungenen Turniertag.

In der Mädchen-Konkurrenz wurde es an diesem Tag noch einmal richtig spannend. In der Tageswertung holten Lea-Sophie Ubben und Lea Antons (beide SuS Rechtsupweg) jeweils den dritten Platz. Anna-Lena Ubben holte die Silbermedaille und Anna Boumann wurde Tagessiegerin (ebenfalls beide SuS Rechtsupweg). Die drei Spielerinnen des SuS Rechtsupwegs Lea-Sophie und Anna-Lena Ubben sowie Anna Boumann hatten am Ende des Tages einen Gleichstand mit jeweils 48 Punkte auf ihrem Grand Prix Konto und teilten sich somit den Gesamtsieg. Gleich drei Siegerinnen in einer Klasse gab es bei der traditionsreichen Turnierserie bisher noch nie. Die Trostrunde bei den Mädchen gewann Anica Helmerics (SuS Rechtsupweg) vor Natascha Antons (TTC Remels).

Bei den Jungen A wurde im Spielsystem Jeder-gegen-Jeden der Tagessieg ausgespielt. Thore Sochmierda (SV Nortmoor) konnte alle Spiele gewinnen und wurde Tagessieger vor Steffen Helmerichs (SuS Rechsupweg) und Ole de Vries (TuS Eintacht Hinte). Der Pokal für den Gesamtsieg ging ebenfalls an Thore Sochmierda.

Moritz Vogel (SV Frisia Loga) siegte am Sonntag bei den Jungen B im Finale gegen Tim Juniel (SV Warsingsfehn). Beide Finalisten hatten sich zuvor in zwei knappen Halbfinalspielen – beide in fünf Sätzen – gegen ihre Gegner aus Warsingsfehn Pascal Slappa und Manuel Hanschke durchgesetzt, die an diesem Tag auf den dritten Plätzen landeten. Die Trostrund gewann Linus Fortmann (TTC Norden) vor Christopher Schwede (SV Nortmoor). Gesamtsieger wurde der Silbermedaillengewinner Tim Juniel.

Die spielstärkste Klasse war in diesem Jahr die der Schüler A. Unter den 25 Spielern belegten Michael Rötteken (TTV Widdelswehr) und Onkar Singh (BW Borssum) die dritten Plätze. Aiko Hensmann (TV Oldersum) setzte sich in einem spannenden Finalspiel gegen Torres Buss (SV Nortmoor) in vier Sätzen durch. Die Trostrunde gewann Parmjot Singh (BW Borssum) vor Juksel Kalici (BW Borssum). Gesamtsieger wurde Michael Rötteken, der die Turniere in Holtriem und Emden gewann.

Bei den Schülerinnen A wurde auch das Spielsystem Jeder-gegen-Jeden unter den fünf Spielerinnen gespielt. Mit 4 Siegen wurde Emely Schleichert (SV Ochtersum) mit nur einem Satzverlust Tagessiegerin. Sie holte gleichzeitig auch den Gesamtsieg. Annika Behrends (SV Warsingsfehn) wurde Zweite und Neele Deten (TTV Dree Möhlen Großheide) Dritte.

In den Klassen der Schülerinnen C und Schülerinnen B waren jeweils nur zwei Teilnehmerinnen auf der Startliste. Lara Petermann (SuS Rechtsupweg) gewann in einem deutlichen Spiel gegen ihre Mitstreiterin Janine Heuer (BW Borssum). Neben dem Tagessieg in Wiesmoor, hatte Lara Petermann bereits drei weitere Tagessiege auf ihrem Spielkonto und nahm daher den Pokal für den Gesamtsieg des Grand-Prixs mit nach Hause.

Im Finalspiel der Schülerinnen B konnte sich Marina Markus vom SV Teutonia Stapelmoor in drei Sätzen gegen Anna Reuter (TuS Weene) durchsetzen. Marina Markus konnte insgesamt in drei von vier Turnieren als Tagessiegerin von der Platte gehen und wurde somit auch Gesamtsiegerin bei den Schülerinnen B.

Die Klasse der Schüler B war mit 19 Startern gut besucht. Dritte wurden hier Joost Klinke (TTV Widdelswehr) und Simon Dillinger (SV Warsingsfehn). Das Finale gewann Danilo Schuster (SV Frisia Loga) gegen Jonathan Leuschner (SV Warsingsfehn) mit 3:1-Sätzen. Die Trostrunde gewann Jonas Sanders vom TTC Wiesmoor vor Wilko Romaneeßen (TSV Holtrop). Gesamtsieger wurde der Tagesdrittplatzierte Jost Klinke, der bereits das Turnier in Strackholt gewinnen konnte.

18 Schüler C spielten an diesem Tag um den Tagessieg.  Darian Kohn und Maiko Dames (beide SV Warsingsfehn) belegten den dritten Platz in der Hauptrunde. Die Silbermedaille gewann Bosse Großmann (TSV Holtrop). Mathis Albers vom TuS Weene konnte sich sowohl den Wiesmoorer Tagessieg als auch den Gesamtsieg sichern. Trostrundensieger wurde Emke Wienekamp (SuS Rechtsupweg) vor Tammo Dames (SV Warsingsfehn).


Spielergebnisse im Überblick

Jungen A

  1. Thore Sochmierda (SV Nortmoor)
  2. Steffen Helmerichs (SuS Rechsupweg)
  3. Ole de Vries (TuS Eintacht Hinte)

 

Mädchen

  1. Anna Boumann (SuS Rechtsupweg)
  2. Anna-Lena Ubben (SuS Rechtsupweg)
  3. Lea-Sophie Ubben und Lea Antons (beide SuS Rechtsupweg)

Trostrunde

  1. Anica Helmerics (SuS Rechtsupweg)
  2. Natascha Antons (TTC Remels)

Gesamtsieg: Anna Boumann, Anna-Lena Ubben, Lea-Sophie Ubben

 

Jungen B

  1. Moritz Vogel (SV Frisia Loga)
  2. Tim Juniel (SV Warsingsfehn)
  3. Manuel Hanschke (SV Warsingsfehn) und Pascal Slappa (SV Warsingsfehn)

Trostrunde

  1. Linus Fortmann (TTC Norden)
  2. Christopher Schwede (SV Nortmoor)

Gesamtsieg: Tim Juniel (SV Warsingsfehn)

 

Schüler A

  1. Aiko Hensmann (TV Oldersum)
  2. Torres Buss (SV Nortmoor)
  3. Michael Rötteken (TTV Widdelswehr) und Onkar Singh (BW Borssum)

Trostrunde

  1. Parmjot Singh (BW Borssum)
  2. Juksel Kalici (BW Borssum)

Gesamtsieg: Michael Rötteken (TTV Widdelswehr)

 

 

Schülerinnen A

  1. Emely Schleichert  (SV Ochtersum)
  2. Annika Behrends (SV Warsingsfehn)
  3. Neele Deten (TTV Dree Möhlen Großheide)

Gesamtsieg:Emely Schleichert  (SV Ochtersum)

 

Schüler B

  1. Danilo Schuster (SV Frisia Loga)
  2. Jonathan Leuschner (SV Warsingsfehn)
  3. Joost Klinke (TTV Widdelswehr) und Simon Dillinger (SV Warsingsfehn)

Trostrunde

  1. Jonas Sanders (TTC Wiesmoor)
  2. Wilko Romaneeßen (TSV Holtrop)

Gesamtsieg: Joost Klinke (TTV Widdelswehr)

Schülerinnen B

  1. Marina Markus (SV Teutonia Stapelmoor)
  2. Anna Reuter (TuS Weene)

Gesamtsieg: Marina Markus (SV Teutonia Stapelmoor)

Schüler C

  1. Mathis Albers vom TuS Weene
  2. Bosse Großmann (TSV Holtrop)
  3. Darian Kohn und Maiko Dames (beide SV Warsingsfehn)

Gesamtsieg: Mathis Albers (TuS Weene)

Trostrunde

  1. Emke Wienekamp (SuS Rechtsupweg)
  2. Tammo Dames (SV Warsingsfehn)

Schülerinnen C

  1. Lara Petermann (SuS Rechtsupweg)
  2. Janine Heuer (BW Borssum)

Gesamtsieg: Lara Petermann (SuS Rechtsupweg)

Tischtennis-Ostfriesland-Grand-Prix macht Halt in Wiesmoor

Am Sonntag, den 6. Mai ist es wie der soweit: Das größte Tischtennis Jugendturnier Ostfrieslands findet mit dem vierten Turnier seinen Abschluss in der Dreifachsporthalle in Wiesmoor. Der TTC Wiesmoor erwartet bis zu 150 Kinder und Jugendliche und freut sich auf einen erfolgreichen und spannenden Turniertag.

Vor dem Abschlussturnier in Wiesmoor wurde bereits bei Spielrunden in Holtriem, Strackholt und in Emden um wichtige Punkte für den Gesamtsieg gespielt. Die Sichtungsveranstaltung ist für Nachwuchsspieler eine Chance, sich mit den Spielern aus der jeweiligen Altersklasse zu messen und in den Gruppenspielen sowie in der KO-Runde um den Tagessieg und um Punkte für den Gesamtsieg zu spielen. In Wiesmoor werden traditionell nicht nur die Tagessieger geehrt. Es wird um die letzten Punkte für den Gesamtsieg gespielt und am Ende des Tages werden die Tischtennisspieler, die am meisten Punkte bei allen vier Turnieren sammeln konnten, mit dem Grand-Prix-Gesamtsieg geehrt.

Auch beim letzten Turnier in Wiesmoor werden wieder spannende Spiele in allen Altersklassen erwartet. Pro Turnier können die Teilnehmer bis zu 14 Punkte sammeln. Nach drei von vier Turnieren gibt es folgende Zwischenstände in den einzelnen Spielklassen:

In der Klasse der Jungen A gibt es eine eindeutige Führung des Nortmoorer Spielers Thore Sochmierda. Ein spannenderes Bild bietet hingegen die Wertung der Klasse Mädchen, in der gleich fünf Spielerinnen des SuS Rechtsupwegs die Wertung anführen: Lea-Sophie Ubben führt mit zwei Punkten vor ihrer Schwester Anna-Lena Ubben. Wiederum zwei Punkte dahinter auf dem dritten Platz steht derzeit Anna Boumann. Alle drei Spielerinnen können sich noch Chancen auf den Sieg ausrechnen. Bei den Jungen B haben Tim Juniel (SV Warsingsfehn) und Julian Ostwold (SuS Rechtsupweg) die besten Chancen auf den Gesamtsieg. In der teilnehmerstärksten Klasse der Schüler A gingen bisher 45 Spieler bei den vergangenen Turnieren an die Platte. Michael Rötteken (TTV Widdelswehr) geht als Favorit in das Wiesmoorer Turnier, denn er führt mit Tagessiegen in Holtriem und Emden vor Jannes Voskamp (SV Nortmoor) und Samuel Leuschner (SV Warsingsfehn). Bei den Schülerinnen A haben Emely Schleichert (2 Tagessiege, SV Ochtersum) sowie Neele Deten (1 Tagessieg, TTV Dree Möhlen Großheide) die besten Chancen auf den Grand-Prix-Gesamtsieg. In der Klasse der Schüler B führt Joost Klinke vom TTV Widdelswehr die Wertung mit einem satten Vorsprung von 10 Punkten vor Lukas Schwede (SV Nortmoor) an. Bei den Schülerinnen B gingen bisher erst 3 Spielerinnen an den Start. Marina Markus vom SV Teuntonia Stapelmoor und Anna Reuter (TuS Weene) spielen in Wiesmoor um den ersten Platz in der Gesamtwertung. In der Klasse der jüngsten Spieler (Schüler C) konnte Mathis Albers (TuS Weene) bei allen drei bisherigen Turnieren siegen und hat damit den Gesamtsieg bereits sicher. Bei den Schülerinnen C ist die Situation ähnlich: Auch Lara Petermann (SuS Rechtsupweg) konnte schon drei Siege einfahren und steht damit bereits als Grand-Prix-Gesamtsiegerin dieser Klasse fest.

TTC Wiesmoor kürt die neuen Herren-Vereinsmeister

Die neuen Vereinsmeister des TTC Wiesmoor heißen Eichhorn und Götsche.

Wie in jedem Jahr wurden in Wiesmoor am ersten Samstag im neuen Jahr die Herren-Vereinsmeisterschaften ausgespielt. Die neun Teilnehmer wurden in zwei Kategorien aufgeteilt. Der Herren A Pokal wurde unter den Teilnehmern der ersten und zweiten Mannschaft ausgespielt, die vier anwesenden Vertreter der dritten Mannschaft kämpften um den Herren B Pokal.

Trotz spannender Partien blieben in dem Turnier die Überraschungen aus. Die Ergebnisse spiegeln eins zu eins das Ranking in den Mannschaftsaufstellungen wieder. Hier die Ergebnisse:

Herren A:

Rang

Name

Sätze

Spiele

1

Eichhorn

12:2

4:0

2

Baalmann

11:3

3:1

3

Novakovic

6:8

2:2

4

Ottersberg

5:10

1:3

5

Namoura

1:12

0:4

 

Herren B:

Rang

Name

Sätze

Spiele

1

Götsche

9:1

3:0

2

Neuhoff

7:3

2:1

3

Oske

3:6

1:2

4

Schoon

0:9

0:3

Die neuen Vereinsmeister des TTC Wiesmoor heißen Eichhorn und Götsche.

Wie in jedem Jahr wurden in Wiesmoor am ersten Samstag im neuen Jahr die Herren-Vereinsmeisterschaften ausgespielt. Die neun Teilnehmer wurden in zwei Kategorien aufgeteilt. Der Herren A Pokal wurde untern den Teilnehmern der ersten und zweiten Mannschaft ausgespielt, die vier anwesenden Vertreter der dritten Mannschaft kämpften um den Herren B Pokal.

Trotz spannender Partien blieben in dem Turnier die Überraschungen aus. Die Ergebnisse spiegeln eins zu eins das Ranking in den Mannschaftsaufstellungen wieder. Hier die Ergebnisse:

Herren A:

Rang

Name

Sätze

Spiele

1

Eichhorn

12:2

4:0

2

Baalmann

11:3

3:1

3

Novakovic

6:8

2:2

4

Ottersberg

5:10

1:3

5

Namoura

1:12

0:4

 

Herren B:

Rang

Name

Sätze

Spiele

1

Götsche

9:1

3:0

2

Neuhoff

7:3

2:1

3

Oske

3:6

1:2

4

Schoon

0:9

0:3

Herren 2 startet sieglos in die Rückserie

SSV Süderneuland – TTC Wiesmoor II   9 : 2

Am vergangenen Sonntag ist die Zweite in die Rückrunde gestartet. Gleich im ersten Spiel stand mit dem Tabellenzweiten aus Süderneuland ein Hochkaräter auf der Agenda. Glücklicherweise konnte Wiesmoor mit voller Besetzung antreten, dies half aber nur bedingt.

De Wall und Namoura konnten ihr Spiel gegen das Doppel drei der Gastgeber in fünf Sätzen gewinnen auch in seinem Einzel war Namoura erfolgreich. Darüber hinaus konnten allerdings keine Punkte gesammelt werden und Wiesmoor verlor glatt mit 2:9.

Novakovic (0), Ottersberg (0), Palm (0), de Wall (0), Zinn (0), Namoura (1), Palm/Zinn (0), Novakovic/Ottersberg (0), de Wall/Namoura(1)

Spielbericht auf mytischtennis.de

Übersicht 1. BK auf mytischtennis.de

Ankündigung: Minimeisterschaften am 09. Februar

Bald ist es wieder soweit! 35. Mini-Meisterschaften in Wiesmoor

Auch in diesem Jahr organisiert der TTC Wiesmoor in Kooperation mit der Raiffeisen Volksbank die alljährlichen Tischtennis-Mini-Meisterschaften. Das Turnier findet am Freitag, den 09. Februar ab 15:30 Uhr in der Wiesmoorer Gymnastikhalle statt. Es richtet sich vor allem an Neueinsteiger im Tischtennissport. Die Teilnahme ist kostenlos. Gespielt wird in mehreren Altersklassen um Pokale, Urkunden und Preise. Jeder Spieler erhält zudem ein Geschenk für die erfolgreiche Teilnahme. Die besten Spieler und Spielerinnen qualifizieren sich für die nächste Turnierrunde, bei der die besten Minis aus dem Landkreis gegeneinander antreten.
Mitmachen können alle Kinder, die ab dem 01.01.2005 und danach geboren wurden. Anmeldungen nehmen bis zum 08. Februar Christian Friesenborg, TTC Wiesmoor (Tel. 04941/9329739), Angelika Nagel, Ansprechpartnerin der RVB (Tel. 04944/9224821) oder Frau Hayen und Frau Heeren an der Grundschule Wiesmoor- Mitte entgegen.

Weitere Beiträge...

Zum Seitenanfang